Jugendwochenende

 


Jugendwochenende

der „Nachwuchsmusiker“
vom Musikverein Trachtenkapelle Dilsberg

23. Juli 2005

 

 

Auch in diesem Jahr hatten die beiden Jugendleiterinnen Caroline Lichtenberger und Lisa Nußko, für den Musikernachwuchs ein tolles Programm organisiert und zur Übernachtung eingeladen. 22 Jugendliche im Alter von 5 bis 16 Jahren trafen samstags um 15:30 Uhr voller Erwartung an der Tuchbleichenhalle ein.

Zum besseren kennen lernen wurden voller Kreativität T-Shirts mit Textilfarben bemalt und individuell mit Instrument und Namen versehen. Bei der anschließenden Stadtrallye galt es auch ganz schön knifflige Fragen zu beantworten, z.B. welche Verbindung zwischen Schweden und Dilsberg, außer der Freundschaft der beiden Musikvereine, besteht? Etwas einfacher war da die Lösung zu finden, was ausschwärmende Bienenvölker mit dem Dilsberg zu tun haben. Innerhalb der Gruppe befanden sich ein paar Gewiefte die sich im Ort auskannten und genau wussten, wo sie nach der gesuchten Lösung Ausschau halten mussten. Bei all der Lauferei nach der richtigen Lösung war das leckere Eis im Café Pippifax eine willkommene Unterbrechung.

Während sich ein Teil an die Vorbereitung des Essens machte, nutze der Rest die Zeit für sportliche Aktivitäten und veranstaltete im Burggarten ein kleines Fußballturnier. Da schmeckte anschließend das Gegrillte und die erfrischenden Salate doppelt so gut.


Großen Anklang fand das schwedische „Kubbspiel“, wo man mit Hölzern nach Hölzern werfen muss. Wie die Spielregeln lauten? Keine Ahnung! Keiner konnte es genau sagen, aber es hat allen wahnsinnig viel Spaß gemacht.

Um 22:00 Uhr machte man sich, mit Laternen und Fackeln bestens ausgerüstet, auf zur Nachtwanderung. Im Burggarten spielte man noch ein bisschen verstecken. Glücklicherweise wurden alle gefunden und keiner ging verloren. Gemütlich saß man beim Lagerfeuer zusammen, grillte die letzten Würstchen sowie Marshmellows


und als es zur Geisterstunde schlug verabschiedeten sich die ersten und legten sich auf´s Ohr. Ein paar ganz hartnäckige zeigten aber enormes Durchhaltevermögen und ließen die Betreuer noch lange nicht zur Ruhe kommen.

Bereits um 6:00 Uhr standen die ersten wieder auf der Matte und gleich als der Bäcker seine Tür geöffnet hatte, versorgte sich die fidele Gruppe mit frischen Brötchen für das abschließende Frühstück. Als die Eltern ihre Kids wieder abholten, nahmen sie zwar müde aber auch zufriedene Kinder mit nach Hause.

Alles in allem hatte dieses erlebnisreiche Wochenende viel Spaß gemacht
und ein herzlicher Dank ging an Caroline und Lisa.

Bilder: Caroline Lichtenberger
Text: boe

 

 

image_print

Das könnte Dich auch interessieren...