„Fröhliche Weihnacht überall!“

 

MV Weihnachstlieder01
„Fröhliche Weihnacht überall!“
Musikverein zog durch die Gemeinde und stimmte auf Heiligabend ein
24. Dezember 2016

 

MV Weihnachstlieder02 MV Weihnachstlieder03
Wenn sich auf dem Dilsberg trotz Nieselregen und böigem Wind an verschiedenen Plätzen Menschen versammeln und geduldig auf Musiker der Trachtenkapelle warten – dann ist Weihnachten. Es ist eine schöne Tradition des Musikvereins auf den Heiligen Abend musikalisch einzustimmen und die Gemeinde nimmt dieses Angebot mit Freude an.
 
MV Weihnachstlieder04 MV Weihnachstlieder05
Hier heißt es ankommen, zusammen rücken und den Alltagsstress loslassen. Auch wenn die feuchte Luft unter die Winterjacke kroch, den Teilnehmern wurde es ganz warm ums Herz. „Fröhliche Weihnacht überall“ tönte es durch die Lüfte und der frohe Schall machte die Runde.

 

MV Weihnachstlieder06 MV Weihnachstlieder07
An sieben Stationen legten die Musiker einen Halt ein und erfreuten an markanten Plätzen der Ortsteile die Bürger. Nachbarn, Freunde und zufällig Vorbeikommende blieben stehen und lauschten den wohlvertrauten Weisen.

 

MV Weihnachstlieder08 MV Weihnachstlieder09
Wer nicht raus konnte oder wollte, der öffnete sein Fenster oder verfolgte vom Balkon aus die Jubelklänge. Die ersten drei Stationen, unter anderem in der Rainbach, hatten die Musiker bereits hinter sich als sie mit ihren roten Zipfelmützen im Dilsbergerhof eintrafen, wo sie wie von einer großen Familie sehnsüchtig erwartet und begrüßt wurden.

 

MV Weihnachstlieder10 MV Weihnachstlieder11
Wer genau hinschaute entdeckte junge Gastmusiker aus Wiesenbach in den Reihen, den zehnjährigen Jannik Jacobs, der seit einem Jahr das Trompetenspiel lernt und mit seinem Bruder Lars, der die Percussion verstärkte, seinen Vater begleitete. Drei Lieder wurden jeweils gespielt, bevor Dirigent Walter Nußko „Frohe Weihnachten“ wünschte, dem sich die Musiker und Teilnehmer voller Herzlichkeit anschlossen.

 

MV Weihnachstlieder12 MV Weihnachstlieder13
Es wurde sich gedrückt und alles Gute gewünscht – alle Jahre wieder und immer wieder sorgt die besondere Stimmung für große Gefühle.

 

MV Weihnachstlieder14 MV Weihnachstlieder15
Danach ging es weiter in den Neuhof, wo „Im Bilsdacker“ auch Ortsvorsteher Bernhard Hoffmann unter den Teilnehmern weilte und dem Musikverein für seinen Einsatz dankte: „Ich hoffe ihr spielt noch viele Jahre und haltet diese Tradition aufrecht.“

 

MV Weihnachstlieder16 MV Weihnachstlieder17
Auf dem Anwesen Christ gab es mit „Hark! The Herolds Angels Sing“ sogar eine Premiere.  Dieses englische Weihnachtslied wurde vom Dirigenten speziell für seine Musiker arrangiert, da sie es in den Proben noch nie gespielt hatten war er entsprechend aufgeregt. Doch alles klappte, die Töne saßen, das neue Stück kam stimmig rüber und sorgte für internationalen Flair.

 

MV Weihnachstlieder18 MV Weihnachstlieder19
Zum Abschluss ging es hoch in die Bergfeste, wo auf dem Dorfplatz eine große Menschenmenge in vergnügter Eintracht wartet. Weihnachten ist erst dann, wenn die Musiker spielen und darauf freuten sich alle bei einem gemeinsamen Plausch.

 

MV Weihnachstlieder20 MV Weihnachstlieder21
„O du Fröhliche“ machte ansteckend die Runde, bevor „Stille Nacht, heilige Nacht“ die Menschen bewegte.

 

MV Weihnachstlieder22 MV Weihnachstlieder23
Weihnachtslieder spielen mit dem Musikverein – auch in diesem Jahr ein friedliches Miteinander, an dem sich innere Wärme stimmungsvoll verbreitete und für strahlende Augen sorgte. Weihnachten – das Fest der Liebe, kann es schöner beginnen? Auf dem Dilsberg wohl kaum.

 

MV Weihnachstlieder24 MV Weihnachstlieder25
Am 24. Dezember wird die Geburt des Kindes in der Krippe gefeiert, aber nicht nur, denn auch das Ehrenmitglied vom Musikverein, Karl Ohlhauser, wurde an diesem Tag geboren und zwar vor 85 Jahren.

 

MV Weihnachstlieder26 MV Weihnachstlieder27
Das führte die Musiker noch auf die Tuchbleiche, wo sie ihm mit einem speziellen Ständchen gratulierten. Vorsitzender Reinhard Greulich dankte dem verdienten Musiker für seine jahrzehntelange Leistung und überreichte ein Präsent: „Viel Glück und alles Gute.“ 

Text: Beate Oemler
Bilder: Burkhard Zantopp
© www.dilsberg.de   24.12.2016

 

image_print

Das könnte Dich auch interessieren...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.