Gelungener Start in die Freiluftsaison

 

 

Gelungener Start

in die Freiluftsaison 2006

Traditionelles Grillfest vom Musikverein Dilsberg
lockte zahlreiche Besucher

1. Mai 2006

Auch diesmal hatte der MV Dilsberg am 1. Mai zu seinem traditionellen Grillfest eingeladen und alle kamen. Bei herrlichem Wanderwetter konnte Vorstand Reinhard Greulich bereits kurz vor 11 Uhr die ersten durstigen und hungrigen Seelen beim Grillplatz auf der Tuchbleiche begrüßen.

Sie wurden wieder mit allerlei Köstlichkeiten vom Grill und aus dem Kochtopf sowie aus dem Getränkekeller versorgt. Das eingespielte Küchenteam hatte wieder vorzügliche Speisen vorbereitet, selbst Altkanzler Helmut Kohl hätte seine Freude am Pfälzer Saumagen mit Leberknödel und Sauerkraut gehabt. Aber auch die Schnitzel mit Pommes und der Wurstsalat fanden großen Anklang. Nicht zu vergessen die vielen leckeren selbstgebackenen Kuchen, denen am Nachmittag kaum einer widerstehen konnte.

Um die Mittagszeit mussten sogar wieder zusätzliche Tische und Bänke aufgestellt werden, damit für alle Gäste aus Nah und Fern ein Sitzplatz zur Verfügung stand.


Auch Ortsvorsteher Stefan Wiltschko schaute vorbei und genoss die gemütliche Atmosphäre in freier Natur.


Die Aktiven und freiwilligen Helfer vom Musikverein hatten alle Hände voll zu tun, um die durstigen Kehlen zu löschen. Dank dem eingespielten Helferteam musste keiner durstig oder hungrig von dannen ziehen. Zur Kaffeezeit fanden auch die angebotenen Kuchen, die wieder von vielen freiwilligen Bäckerinnen gestiftet wurden, regen Zuspruch.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten auch diesmal wieder einige befreundete Musikkapellen aus dem Umkreis. Der Anfang machte ab 11.30 Uhr die Kapelle aus Eschelbronn unter der Leitung von Carsten Wagner, die mit traditionellen Blasmusikklängen aufwarteten.

Gegen halb zwei kam dann der MV Wiesenbach unter der Leitung von Klaus Knörzer und Patrick Wewel zum Einsatz. Sie ließen ebenfalls traditionelle Klänge ertönen, bewiesen aber auch, dass sie in ihrem Repertoire auch „fetzige“ Unterhaltungsmusik haben.


Nachdem die Witterung etwas kühler geworden war bestritten die Musiker aus Oftersheim unter der
Leitung von Valentin Demeshko den Abschluss des wiederum gelungenen 1. Mai in der Tuchbleichenhalle, die sich bis dahin ebenfalls bis auf den letzten Platz gefüllt hatte. Die Musiker aus Oftersheim wussten mit volkstümlicher Blasmusik zu überzeugen und trugen so zu einem stimmungsvollen Ausklang des diesjährigen Grillfestes bei.




Gedankt sei allen Helfern und Organisatoren, die auch diesmal wieder für
einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.

Text: C. Lichtenberger
Bilder: U. Nussko

 

 

image_print

Das könnte Dich auch interessieren...