Frühlingskonzert mit einem Strauß bunter Filmmelodien

Frühlingskonzert mit einem Strauß bunter Filmmelodien
Musikverein Trachtenkapelle Dilsberg begeisterte mit bester Unterhaltung

24. März 2007

 

Die Hallendekoration mit großen Filmplakaten verriet das viel versprechende Motto des Frühlingskonzerts der Dilsberger Trachtenkapelle: „Film ab!“ Unter der musikalischen Gesamtleitung von Walter Nußko boten die Musiker und Musikerinnen erneut eine überzeugende Darbietung ihres Könnens.

In der voll besetzten Graf-von-Lauffen-Halle begrüßte Vorsitzender Reinhard Greulich in gereimter Form die Gäste, ganz besonders Bürgermeister Horst Althoff mit Gattin, Ortsvorsteher Stefan Wiltschko, Ehrenvorsitzenden Werner Roth mit Gattin, alle Ehrenmitglieder, Pfarrerin Dr. Monika Zeilfelder-Löffler und die Musikerfreunde der Trachtenkapelle Mückenloch. Mit prägnanten Information zu den jeweils gespielten Musikstücken, führte Andreas Baumfalk gekonnt durch das Programm.

Der Beginn des Konzerts stand im Zeichen der traditionellen Blasmusik. Marsch, Walzer, Polka das bekannte Spektrum einer Blaskapelle wurde von den Dilsberger Musikern schwungvoll gespielt und die Stimmung in der Halle stieg. Die Kapelle überzeugte aber auch mit Melodien anderer Genres, wie „Can´t help falling in Love“, arrangiert von der bekannten mährischen Blaskapelle „Mistrinanka“, welche im November ein Gastspiel auf dem Dilsberg gab. Dirigent Walter Nußko konnte von ihnen den entsprechenden Notensatz erhalten und somit dieses Stück mit dem Dilsberger Musikverein präsentieren.

Bei dem Titel „Can´t help falling in Love“, der durch Elvis Presley bekannt wurde, begeisterten neben den Musikern die vier Gesangsinterpreten des Musikvereins Anna Nußko, Simone Greulich, Karim Choukair und Lothar Förderer. Dieser Beitrag gehörte für Walter Nußko mit zu den Highlights des Abends. Zu Recht war er Stolz auf die vier Solisten, welche vom Publikum begeistert gefeiert wurden.

„Dein ist mein ganzes Herz“ aus der Operette „Land des Lächelns“ war ein Wunschtitel von Karim Choukair. Der Tenor, welcher bereits im letzten Jahr die Zuschauer mit seiner großen Stimme begeisterte, sang sich erneut in die Herzen des Publikums. Dieses Stück wurde durch den Solisten geprägt und die Musik übernahm die ergänzende Begleitung. Es ist nicht ganz einfach für diese Kombination aus Gesang und Blasmusik die geeigneten Notensätze zu bekommen. Da sind Können und sensibles Arrangieren des Dirigenten gefordert, aber solche Herausforderungen löst Walter Nußko mit Bravour.

Das Medley „TV-Kultabend“ mit den Titelsongs neun bekannter Fernsehserien begeisterte ebenso, wie „One Moment in Time“, welches durch die gesangliche Darbietung von Anna Nußko und Karim Choukair wahre Begeisterungsstürme auslöste. Beide Gesangssolisten boten eine überzeugende Leistung, ergänzten sich perfekt und waren eine traumhafte Bereicherung. Das harmonische Zusammenspiel zwischen Kapelle und den beiden Sängern erhielt begeisterten Applaus.

Den zweiten Teil eröffnete der Frauenchor „Vocalis“ aus Eschelbronn. Mit ihren Sonnenbrillen präsentierten sie völlig cool den bekannten Tango „Hernanodos Hideaway“. Mit „Bei mir bist du schön“ und dem Titelsong aus „Flintstones“ überzeugten sie unter der Leitung von Rachel Kugel mit ihren temperamentvollen Beiträgen das Dilsberger Publikum.

Mit „Unvergängliche Heymann Melodien“, Ennio Morricones „Lied vom Tod“ und „Miss Marples Theme“ bot die Trachtenkapelle in überzeugender Weise ein breites musikalisches Repertoire. Mit keinem geringeren als „James Bond 007“, einem Potpourri aus sechs Bondfilmen, setzten sie den krönenden Abschluss unter ein tolles Programm.

Der Frauenchor „Vocalis“ besteht seit 10 Jahren und die Verbindung zum Musikverein kommt durch deren 1. Vorsitzende Ursula Nußko zustande. Die 40 stimmgewaltigen Chorsängerinnen starteten den Dilsbergern Musikern einen Gegenbesuch ab. Bei ihrem zweiten Auftritt erfreuten sie mit gefühlsvollen Liedern aus bekannten Filmen. Am Klavier begleitete sie Matthias Rickert. Wer Lust hat, kann „Vocalis“ am 23. Juni in Eschelbronn und am 1. Juli in Neidenstein mit feurigen Sommerhits wieder hören.

Große Begeisterung lösten Karim Choukair und Anna Nußko mit dem Song aus dem Musical „Dirty Dancing“ – „The time of my life“ aus. Eine weitere starke Gesangsdarbietung der Beiden. Erwähnenswert auch das Saxophon-Solo von Caroline Lichtenberger, welches die Besucher mit Zwischenapplaus honorierten.

Die Begeisterung war riesig und der Applaus dementsprechend. Der Musikverein zeigte erneut sein großes Können und sorgte für einen unterhaltsamen Abend vom Feinsten. Das Zusammenspiel zwischen Musiker, Sänger und Dirigent war geprägt durch Präzision und Harmonie, der Erfolg mehr als verdient.

Den Abend rundeten die Musiker der Trachtenkapelle Mückenloch, unter der Leitung von Karlheinz Dorner, mit gelungener Unterhaltung bis in den frühen Morgen ab. Der Dilsberger Musikverein freute sich sehr, dass sie für das Konzert erneut ihre profihafte Verstärkeranlage zur Verfügung stellten. Für Licht und Ton zeichnete Arne Briesnitz verantwortlich, welcher gemeinsam mit Timo Gärtner das Mischpult bediente.

Am Ende eines gelungenen Konzerts dankte Vorstand Greulich allen Helfern die bei der Vorbereitung, Durchführung und den Aufräumarbeiten beteiligt waren. Ein besonderer Dank galt Erwin Lanzer mit seinem fleißigen Küchenteam des Sportschützenvereins Dilsberg.

 

 

image_print

Das könnte Dich auch interessieren...